iOS 5 installieren: Anleitung für die Installation

Dass der Download von iOS 5 mittlerweile ohne Probleme möglich ist, das ist hinlänglich bekannt, allerdings gibt es vielleicht noch die eine oder andere Unklarheit bezüglich des neuen iOS zu finden, die man gerne geklärt wissen möchte. Beispielsweise könnte man Fragen zur iOS 5 Installation haben, wobei man mit einer passenden Anleitung eigentlich keine Probleme haben sollte, iOS 5 installieren zu können.

Eine solche Anleitung soll im Laufe des Beitrags gegeben werden, sodass man ohne Weiteres die Installation von iOS 5 vornehmen kann, wobei die Verfügbarkeit auf das iPhone 3GS, das iPhone 4, das iPad 1, das iPad 2, den iPod Touch 3G und den iPod Touch 4G beschränkt ist.


Die iOS 5 Installation in der Anleitung:

  1. Backup erstellen: Bevor man sich an die Installation macht, sollte man seine Daten auf dem jeweiligen Device sichern. Dazu schließt man dieses an iTunes an, klickt mit der rechten Maustaste auf das Device in der Übersicht und wählt den Punkt „Sichern“ aus.
  2. Danach muss iOS 5 heruntergeladen werden, was entweder über einen direkten Download Link oder per iTunes möglich ist. Wählt man die Option via iTunes aus, dann klickt man bei der Geräteübersicht des jeweiligen iOS-Devices auf „Nach Update suchen“, womit der Download gestartet wird.
  3. Ist iOS 5 heruntergeladen und installiert (der Vorgang erfolgt automatisch) gibt es die erste Neuerung im Vergleich zum Apple iOS 4. Denn bei iOS 5 wird nun das Device vom Rechner getrennt und mit verschiedenen Einstellungen versehen, die man je nach Wunsch vornehmen kann, beispielsweise WiFi-Verbindungen eintragen.
  4. Hat man alle Einstellungen vorgenommen, kommt die wohl wichtigste Frage der Installation: ob man einen iPhone Restore (also die Übertragung der gesicherten Daten auf das Device) oder ein komplett frisch aufgesetztes Device wünscht. Unter anderem kann man hier auch aus seinem iCloud Backup wiederherstellen, falls man einen solchen bereits mit einer iOS 5 Developer-Version angelegt hat.
  5. Wenn man sich dann entschlossen hat, welche Option man wählt, sollte das Apple iOS 5 ohne Probleme nutzbar sein und in voller Pracht vorliegen. Nun kann man direkt loslegen und seine gewünschten Aufgaben mit dem iOS 5 Update durchführen.

Like it? Share it!

dk

Nebenberuflicher Blogger, der seit mehreren Jahren für das iPhone Magazine schreibt. Mehr Infos auf Google+.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *